Dysplasie-Sprechstunde

Dysplasie-Sprechstunde
Auffälliger Abstrich?

Dysplasien sind Veränderungen von Zellen in der Scheide oder am Muttermund, die nicht bösartig sind, aber Vorstufen von Krebserkrankungen sein können. Entzündliche Erkrankungen oder Infektionen mit bestimmten Viren, wie Humanen Papillomaviren (HPV) können Ursachen solcher Veränderungen sein. Werden Dysplasien rechtzeitig erkannt, lässt sich häufig mit kleinen Eingriffen ein Fortschreiten der Erkrankung vermeiden.

Dysplasien werden in der Regel durch den Frauenarzt im Rahmen der regulären Krebs-Früherkennungsuntersuchung erkannt. Oft reicht es aus, die Läsionen in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren und im Auge zu behalten. Bei Unklarheiten kann es allerdings notwendig sein, eine Abklärungskolposkopie durchzuführen, um besser beurteilen zu können, ob eine weitergehende Therapie notwendig ist. Machen Sie gerne online einen Termin in unserer Dysplasie-Sprechstunde aus!

Play Video
Auffälliger PAP Abstrich. HPV Abstrich Bielefeld. Dysplasie.

Häufige Fragen zur Abklärungskolposkopie

Ob eine Abklärungskolposkopie in Ihrem Fall durchgeführt werden sollte, klären Sie am besten mit Ihrem Frauenarzt. Es gibt dabei bestimmte Risiko-Befunde, bei denen eine Untersuchung besonders sinnvoll ist. Hierzu zählen:

  • Neu aufgetretene Blutungen
  • Auffällige Abstrichbefunde
  • Auffälliger HPV-Test

Unsere Ärzte für die Dysplasie-Sprechstunde

Qualifikation unserer Ärzte

In unserer Dysplasie-Sprechstunde werden Abklärungskolposkopien von Dr. Rolf Englisch, Martina Englisch und Heike Eisendrath durchgeführt, die viel Erfahrung mit dieser Untersuchung haben. Sie haben durch eine Spezialisierung auf diesem Gebiet das Kolposkopiediplom der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Zervixpathologie und Kolposkopie (AG-CPC) erworben.

Qualifikation zur Dysplasie-Sprechstunde Bielefeld

In Übereinstimmung mit den geltenden EU-Datenschutzgesetzen verwendet diese Website Cookies. Mehr zu unserer Cookie-Richtlinie erfahren Sie hier.